Prof. Dr. med. Hartmut Lode
Prof.Lode

Zur Person

Curriculum vitae

1939 geboren in Bensberg/Cologne am 15. Oktober
1965 Staatsexamen an der Freien Universität Berlin (Note: sehr gut)
1966 Dissertation am Institut für Pharmakologie der FU Berlin
(magna cum laude)
1967 Einjährige klinische Tätigkeit in der Inneren Medizin am Universitätsklinikum der FU Berlin
1971-1972 Sechs Monate Tätigkeit in klinischer Mikrobiologie
(Prof. Naumann, Universität Düsseldorf)
1973 Facharzt für Innere Medizin am Klinikum Steglitz, FU Berlin
1976 Habiliation
1979 Professur (Innere Medizin) an der FU Berlin
1973-1990 jährliche Teilnahme incl. Publikationen bei der ICAAC
1976-1983 Mehrere ein- bis viermonatige Aufenthalte an verschiedenen Krankenhäusern Nord-Amerikas (Abt. für Infektiologie)
1983 Leiter der Abt. für Lungenkrankheiten und Chemotherapie an der Medizinischen Klinik des Klinikum Steglitz, Berlin
1990-2006 Chefarzt der Abteilung für Pneumologie und Infektiologie des Krankenhauses Zehlendorf (affil. Lehrkrankenhaus der FU Berlin)
1992-1993 Präsident der Paul-Ehrlich-Gemeinschaft für Chemotherapie
1993-1999 Member of the Executive Committee of the European Society
for Clinical Microbiology and Infectious Diseases
1999 Präsident des 9. ECCMMID, Berlin
Vice chairman of Approval Commission of the German Institute for
Drugs (BFARM)
2002 Präsident des 7. Kongress für Infektions- und Tropenkrankheiten (KIT), Berlin
© Prof. Dr. H. Lode | Feedback |
Stand: 2015